Login

Karl Noss Lederwaren GmbH & Co. KG

Karl Noss Lederwaren gehört zu den führenden europäischen Herstellern und Importeuren für Reisegepäck, Freizeit- und Sporttaschen sowie Kleinlederwaren. Über unsere Labels NOWI, Come2Gether, Cocoono und NICO bieten wir Produkte in verschiedenen Preisbereichen und Designlinien sowie Speziallösungen z. B. für den Reitsport.

Seit über 80 Jahren gilt unsere Leidenschaft dem Thema Gepäck und Taschen. Unsere Kollektionen werden in Deutschland an unserem Standort nahe Köln entwickelt und designed. Dabei legen wir besonderen Wert auf ausgesuchte Materialien, perfekte Verarbeitung, ökologische wie auch soziale Faktoren.

Neben besonders innovativen Produkten liegt unser Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit.

Das Unternehmen ist auch heute noch inhabergeführt, mittlerweile in der dritten Generation. Ethik, Moral und Menschenrechte in allen betrieblichen Belangen und den Lieferketten liegen uns besonders am Herzen. So kontrollieren wir durch unsere Standorte in Asian selbst, ob unsere Lieferanten unsere hohen Standards in dieser Hinsicht erfüllen.

Aus diesem Grund engagieren wir uns bereits als Mitglied der BSCI für faire Löhne, Verbot von Kinderarbeit und Einhaltung sozialer Standards in Fernost.

Daher steht Karl Noss Lederwaren als Marke für innovative Taschen und Gepäck mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit.

Warum hat sich Karl Noss Lederwaren entschieden zu helfen und durch Goes Fair zu unterstützen? 


Eckhardt Noss, Geschäftsführer Karl Noss Lederwaren GmbH & Co. KG

Eckhardt Noss Geschäftsführer

Ich bin selbst schon unzählige Male in diesen Ländern gewesen. Die Armut und das leidvolle Leben der Menschen nimmt man zwar wahr, aber man beruhigt sich mit dem Gedanken, dass man eh nichts daran ändern kann. Als ich auf das Goesfair Gütesiegel stieß beschäftigte ich mich eingehender mit dieser Problematik. Das Ausmaß und die Folgen der Armut waren schlimmer, als ich auf den ersten Blick vermutete. Umso beeindruckter war ich, als ich sah mit wie wenigen Mitteln und Ideen man das Leben dieser Menschen doch verbessern kann. Besondere Anerkennung habe ich für die Hilfe zur Selbsthilfe, die Ausbildung der Menschen und den Versuch diese in Arbeit zu bringen, mit kleinen Programmen zu schulen, Kreditanträge zu begleiten und Seminare für Kleinstunternehmen vorzubereiten und abzuhalten.

Ich gebe gerne mein Wissen in einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit mit anderen Unternehmern, Steuerberatern und Unternehmensberatern welches den Existenzgründern in den Entwicklungsländern hilft.